Willkommen

Barbara Schlüter

Ich freue mich, Sie auf meiner Website begrüßen zu können. Nachfolgend werde ich Sie über mich und meine Angebote informieren. Als Pädagogin liegt mir dabei das Motto LEBENSLANGES LERNEN nahe und meine Tätigkeit als systemische Beraterin und Coach bestätigt mir, dass Lernen und Veränderungen immer möglich sind und zu unserer Bereicherung beitragen können.

Im Laufe meines Lebens habe ich mich immer wieder damit beschäftigt, wie Menschen friedlich zusammen leben können und welche Faktoren und Gegebenheiten dafür hilfreich sind. Das hat zu folgenden beruflichen Schwerpunkten geführt:

  • Konzeptionierung und Durchführung zahlreicher Projekte zur Gewaltprävention in Kindergarten und Grundschule
  • Entwicklung meines Programms SPIELEND STREITEN LERNEN®
  • Interkulturelle Projektarbeit
  • Fortbildungen zum Konflikmanagement
  • Ausbildungen als systemische Beraterin und Coach
Wir dürfen nicht hoffen, eine bessere Welt zu erbauen, ehe nicht die Individuen besser werden.
Marie Curie

Profil

Beruflicher Werdegang und Ausbildung:

  • 2015 Coachingausbildung bei IfAP (Institut für Angewandte Psychologie)
  • Seit 2013 Koordinatorin für HIPPY (Home Interaction for Parents and Preschool Youngsters)
  • Seit 2012 Projekte im Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM)e.V.
  • Seit 2011 Selbstständige Pädagogin in den Bereichen: Bildung, Training, Beratung
  • 2010 - 2012 Teilnahme am Jugendfachkräfteaustausch mit der Mongolei
  • 2003 - 2006 Weiterbildung in integrativer Systemischer Beratung und Familienberatung, DGSF
  • 1986 - 2011 Tätigkeit in der Familienbildungsstätte Werkstatt Friedenserziehung, Bonn in verschiedenen Funktionen und unterbrochen von Erziehungsurlauben
  • 1980 - 1983 Studium der Diplom-Pädagogik
  • 1978 - 1980 Tätigkeit als Grundschullehrerin
Ignorieren ist noch keine Toleranz.
Theodor Fontane

Angebote

Interkultu­relle Kompetenz

Vielfältige und langjährige Erfahrungen im interkulturellen Bereich haben sich zu meinem neuen Themenfeld "Interkulturelle Kompetenz"entwickelt: Für Kitas, Familienzentren und Schulen biete ich Workshops zur interkulturellen Sensibilisierung an. Für ehrenamtliche Helfer besteht die Möglichkeit zum Coaching.

Im Auftrag des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. koordiniere ich in Bonn das HIPPY-Programm (Home Interaction for Parents and Preschool Youngsters) der IMPULS Deutschland Stiftung e.V.

Interkulturelles Café im Migrapolis-Haus der Vielfalt

Jeden Montag von 14:00 bis 16:30 Uhr findet im Migrapolis-Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16-18 in Bonn unter meiner Leitung ein offenes Café statt. Die Teilnahme ist kostenlos und offen für jeden, wendet sich aber vor allem an junge Zuwanderinnen und Zuwanderer.

Internationales Mütter-Café Bad Honnef

Das Internationale Mütter-Café ist ein Projekt des Jugendamts Bad Honnef in Kooperation mit dem Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. Das Internationale Müttercafé in Selhof, "Buntes Haus", Krachnußbaumweg 21, 53604 Bad Honnef findet jeden Donnerstag von 15:00 bis 17:30 Uhr statt.

Unsere Ziele

  • Beratung für mögliche Perspektiven im Bereich Schule, Ausbildung, Beruf
  • Informationen über Anforderungen im Hinblick auf die vorschuliche Förderung der Kinder
  • Austausch über kulturell verschiedene Erziehungsstile in der kulturell gemischten Gruppe
  • Sozialraumerkundung für Möglichkeiten im Hinblick auf die Erziehung im Bereich Freizeitgestaltung und Nutzung vorhandener Hilfestrukturen
  • Förderung der sozialen Kontakte und Erschließung informeller Netzwerke zu anderen Frauen und Müttern

Zielgruppe sind Frauen mit und ohne Migrationshintergrund aus Bad Honnef (allein erziehend oder mit Familie lebend).

Coaching

Ich verstehe unter Coaching die Unterstützung in besonderen privaten oder beruflichen Lebenssituationen. Sie merken, es läuft nicht so, wie Sie es sich wünschen: mit dem Partner, der Partnerin, dem Chef, mit den Kolleginnen? Ich werde mit Ihnen herausfinden, was und wie Sie das ändern können.

Elterncoaching

Beim Elterncoaching stehen die Eltern mit ihren Sorgen und Ängsten im Mittelpunkt. Vom Elterncoaching profitieren besonders Eltern, die

  • unsicher sind und nichts falsch machen wollen
  • Konflikte mit ihren Kindern vermeiden
  • sich nicht mehr trauen Grenzen zu setzen
  • mit den Entwicklungen iher Kinder überfordert sind
  • sich hilflos fühlen

Durch Elterncoaching wird die Beziehung zwischen Eltern und Kind gestärkt und verbessert

Systemische Beratung

Als systemische Beraterin (DGSF)* unterstütze ich Sie in Krisensituationen und helfe Ihnen Lösungen zu finden. Ich arbeite dabei ressourcen- und lösungsorientiert. Veränderungen innerhalb der Familie bspw. durch die Geburt eines Kindes, bringen das System manchmal aus dem Gleichgewicht – hier kann eine systemische Beratung hilfreich sein.

Bei Einzelberatungen klären wir in einem Erstgespräch, ob wir miteinander arbeiten können und was Sie genau verändern möchten. Danach wird ein Vertrag über eine bestimmte Anzahl von Sitzungen geschlossen. Häufig reichen fünf bis acht Beratungen aus, um positive Veränderungen zu erreichen.

Wenn das ganze System (Familie, Paar, Team etc.) beraten werden soll, arbeite ich gerne mit meiner Kollegin Gudrun Beckmann zusammen.

*anerkannt durch die Deutsche Gesellschaft für systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)

Spielend streiten lernen®

Der Name ist Programm: Es geht darum, spielerisch zu lernen, mit Streit umzugehen.

Grundlage für Streit sind in der Regel Konflikte, die auftreten, wenn verschiedene Interessen aufeinander treffen. Mit dem Programm SPIELEND STREITEN LERNEN® lernen Kinder spielerisch den Umgang mit Konflikten – sie erfahren in Spielen und Übungen wodurch Konflikte entstehen und sie können in Rollenspielen ausprobieren, was in Streitsituationen hilfreich ist. Wir kommen in Ihre Einrichtung und führen die Trainingseinheiten mit den Kindern durch:

  • in der Klasse
  • in der Offenen Ganztagsschule
  • im Kindergarten

Das Team wird durch eine Fortbildung eingebunden und die Eltern durch Elternarbeit.

Das Besondere am Programm SPIELEND STREITEN LERNEN®:

  • Der systemische Ansatz: Kinder, Eltern und Pädagogen werden gleichermaßen angesprochen bzw. fortgebildet.
  • Der breite pädagogische und methodische Ansatz: Die Verschränkung der Bausteine Ich-Stärke, Gefühle, Kommunikation und Konflikte
  • Ein leichter Zugang für die Kinder: Durch spielerische und körperbetonte Erfahrungen

Die Entwicklung und Evaluierung von SPIELEND STREITEN LERNEN® wurde gefördert vom Land NRW. Für ausführliche Informationen, besuchen Sie die Website zum Programm.

Programm Manual

Barbara Schlüter

Haben Sie Interesse an dem Manual zum Programm SPIELEND STREITEN LERNEN®, welches auf 60 Seiten das Programm mit allen Methoden ausführlich beschreibt und viele Kopiervorlagen enthält, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Programm Youtube Videos

Nachfolgend finden Sie meine Youtube Videos zum Programm SPIELEND STREITEN LERNEN®.

Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
Mahatma Gandhi

Koopera­tions­partner

Mit einer geballten Faust kann man keine Hände schütteln.
Indira Gandhi

Kontakt

Barbara Schlüter
Bussardstr. 17
53639 Königswinter

Telefon: +49 2244 5171
info@barbara-schlueter.de